AGB Wartung und Support

1. Anwendungsbereich und Vertragsabschluss

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB) finden Anwendung auf das Rechtsverhältnis zwischen der webwirkung GmbH (nachfolgend „Webwirkung“) und ihren Kunden (nachfolgend „Kunde“). Sie gelten für sämtliche von Webwirkung angebotenen Dienstleistungen und Produkte im Zusammenhang mit Wartungs- und Supporttätigkeiten. Der Kunde stimmt durch Unterzeichnung und Retournierung der Offerte oder des Vertrags diesen AGB als integrativem Bestandteil des Vertrages explizit zu. 

2. Leistungen von Webwirkung

2.1 Allgemeines

Webwirkung bietet Dienstleistungen im Rahmen der Domain- und Emailverwaltung, Websitehosting, -analyse und -wartung sowie Kundensupport und –schulung an und stellt für diese Dienstleistungen ihre betrieblich zur Verfügung stehenden Ressourcen bereit. Auf Dienstleistungen ausserhalb der Geschäftsöffnungszeiten hat der Kunde nur dann einen Anspruch, sofern dies im Rahmen der individuellen Vereinbarung sowie im Service-Level-Agreement (SLA) vereinbart wurde.

Bezüglich der Erbringung von Leistungen betreffend Minor- und Major-Updates von Software durch Webwirkung wird auf die diesbezügliche vertragliche Vereinbarung verwiesen. Webwirkung unterliegt einer Leistungspflicht von Major-Updates nur dann, wenn dies im Vertrag explizit vereinbart wurde. 

Leistungen, welche nicht explizit als vertragliche Leistung definiert sind oder im Umfang über die vertraglich definierte Leistungspflicht von Webwirkung hinausgehen, werden zu einem Stundensatz von CHF 150.00 exkl. MWST zusätzlich verrechnet. Dieser Stundensatz erhöht sich für Leistungen ausserhalb der Geschäftsöffnungszeiten und an Samstagen um 50%, sowie an Sonntagen um 100 %. 

2.2 Wartungsdienstleistungen 

Webwirkung wartet die Website des Kunden im vertraglich vereinbarten Rahmen mit der gebotenen Sorgfalt und innert Frist des vertraglich festgesetzten Service-Level-Agreements. Die Wiederherstellung des ordnungsgemässen Funktionierens der Website innert vereinbarter Frist kann jedoch nicht garantiert werden und ist nicht geschuldet. Zur Erbringung dieser Dienstleistung ist Webwirkung berechtigt, Dritte herbeizuziehen, wobei jegliche Haftung für die Leistungen Dritter abgelehnt werden.

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass es während Wartungsarbeiten seitens Webwirkung oder herbeigezogenen Dritten zu Serviceunterbrüchen seiner Website von unbestimmter Dauer kommen kann und diese für die regelmässige Wartung und Funktionsfähigkeit seiner Website notwendig sind. Der Kunde verzichtet darauf, Webwirkung für allfällige hieraus resultierende Schäden verantwortlich zu machen. 

Der Kunde willigt explizit ein, dass Webwirkung zwecks Konfiguration, Wartung oder Optimierung bzw. Erweiterung ihrer Dienstleistung über das Fernmeldenetz auf die für die Dienstleistungserbringung relevante Infrastruktur zugreifen und dort vorhandene technische Daten und Software einsehen, verändern, aktualisieren oder löschen kann. Für den Verlust von Daten wird keine Haftung übernommen.

2.3 Technischer Support

Webwirkung bietet ihren Kunden in technischen Fragen Unterstützung an betreffend Handhabung und Installation der angebotenen Dienstleistungen. Der diesbezügliche Austausch mit dem Kunden wird definiert durch das im Vertrag definierte Service-Level-Agreement. Üblicherweise steht Webwirkung zu den üblichen Geschäftsöffnungszeiten telefonisch und via E-Mail zur Verfügung. Ein Anspruch auf eine bestimmte Reaktionszeit besteht nur, sofern diese explizit vereinbart wurde.

2.4 Hostingdienstleistungen von Drittanbietern

Der Kunde ermächtigt die Webwirkung zum Vertragsabschluss mit Hostingdienstleistern (Drittanbieter). Der Vertrag besteht somit direkt zwischen Kunde und Drittanbieter. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, diese AGB des Dritten einzuhalten, wobei Webwirkung jegliche Haftung für Verstösse des Kunden gegen diese AGB des Dritten und deren Folgen ablehnt. 

3. Gewährleistung und Haftung von Webwirkung 

3.1 Gewährleistung im Allgemeinen

Webwirkung ist bemüht, ihre Dienstleistungen störungs- und unterbruchsfrei im Rahmen der vertraglichen Vereinbarung und ihrer betrieblichen Ressourcen zu erbringen. Webwirkung garantiert jedoch weder die Verfügbarkeit, noch dass die Dienstleistungen fehlerfrei erfolgen und lehnt jede Haftung für Schäden oder Verluste im Zusammenhang mit der Nutzung ihrer Dienstleistungen ab. Für die Leistungen von Dritten, insbesondere von Hostingdienstleistern, wird keine Gewährleistung übernommen. Ebenso übernimmt Webwirkung keinerlei Gewährleistung für die Verfügbarkeit, die Qualität und Leistungsfähigkeit der Telekommunikationsinfrastruktur der Netz- und Fernmeldedienstanbieter sowie die fehlerfreie, unveränderte, vollständige, unterbruchsfreie und zeitgerechte Übermittlung von Daten in Telekommunikationsnetzwerken, insbesondere das Internet. 

3.2 Unterbrüche und Störungen

Webwirkung bemüht sich um eine hohe Verfügbarkeit ihrer Dienstleistungen. Es kann jedoch keine Gewährleistung für ein unterbruchs- und störungsfreies Funktionieren der eigenen sowie fremden Infrastruktur und Dienstleistungen abgegeben werden. Soweit möglich informiert Webwirkung rechtzeitig über vorhersehbare Unterbrüche.

3.3 Haftung 

Webwirkung haftet für Schäden, die im Zusammenhang mit ihren Dienstleistungen entstehen, nur für absichtliche oder grobfahrlässige Vertragsverletzung. Die Haftung für Folgeschäden, entgangenen Gewinn, Datenverluste, Schäden infolge Downloads ist –soweit gesetzlich zulässig – in jedem Fall ausgeschlossen. Für die Schäden infolge rechts- und vertragswidriger Nutzung der Dienstleistungen von Webwirkung wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Für die Leistungen Dritter wird jegliche Haftung abgelehnt.

Wird die Erbringung einer Dienstleistung aufgrund höherer Gewalt zeitweise unterbrochen, ganz oder teilweise beschränkt oder unmöglich, so wird jegliche Haftung von Webwirkung ausgeschlossen. Als höhere Gewalt gilt insbesondere, aber nicht abschliessend, der Stromausfall und das Auftreten schädlicher Software (z.B. Viren). 

4. Rechte und Pflichten des Kunden

4.1 Rechts- und vertragskonforme Benutzung 

Der Kunde ist für die rechts- und vertragskonforme Benutzung der von Webwirkung bezogenen Dienstleistungen verantwortlich. Als rechts- bzw. vertragswidrig gelten namentlich und nicht abschliessend: Spam (Unlautere Massenwerbung), Phishing (Betrügerische Angriffe), Ausspionieren anderer Internetbenutzer oder deren Daten, Hacking (Eindringen oder Eindringversuche in fremde Systeme), Schädigung oder Gefährdung der Fernmeldeinfrastruktur oder Geräte Dritter durch schädliche Software, Übermitteln oder Zugänglichmachen rechtswidriger Inhalte.

4.2 Verantwortung für den Inhalt

Der Kunde ist für den Inhalt der Informationen verantwortlich, die durch Webwirkung übermittelt oder bearbeitet wird und die auf seiner Website zugänglich gemacht werden und einsehbar sind.

4.3 Passwörter und Zugangscodes

Der Kunde ist dafür verantwortlich, seine Passwörter, Identifikationscodes, Logindaten und/oder ähnliches sicher aufzubewahren und niemandem zugänglich zu machen. Webwirkung übernimmt keinerlei Haftung für in diesem Zusammenhang entstandene Schäden. 

5. Vertragsdauer und -Rücktritt

5.1 Vertragsbeginn, Beginn der Leistungen

Die Laufzeit des Vertrags beginnt, sofern nichts anderes vereinbart wurde, mit Datum des Vertragsschlusses. Schriftliche Vereinbarungen über einen späteren Vertragsbeginn bleiben vorbehalten.

5.2 Mindestdauer und Vertragsverlängerung

Der Vertrag über Wartung- und Support wird jeweils mit Mindestlaufzeit für ein Jahr abgeschlossen. Der Kunde ist berechtigt, den Vertrag jeweils auf Ende der einjährigen Laufzeit mit einer Kündigungsfrist von einem Monat schriftlich gekündigt werden. Kündigt der Kunde den Vertrag nicht oder nicht rechtzeitig, so verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr. 

6. Rechnungsstellung, Zahlungsbedingungen 

6.1 Angebotskonditionen 

Alle Preise sind, sofern nichts anderes vereinbart, in Schweizer Franken (CHF) und exklusive Mehrwertsteuer (MWST). Eine Offerte ist jeweils während 30 Tagen ab Empfang gültig. 

6.2 Zahlungskonditionen

Die Leistungen von Webwirkung werden mit Beginn des Vertrags verrechnet und fällig. Es gilt in jedem Fall eine Zahlungsfrist von 15 Tagen netto. Der Verzugszins beträgt 5 %. 

7. Schlussbestimmungen

7.1 Änderungen der AGB

Webwirkung behält sich explizit das Recht vor, die AGB jederzeit einseitig anzupassen. Die jeweils aktuelle Version der AGB wird auf der Homepage von Webwirkung publiziert. 

7.2 Gerichtsstand und anwendbares Recht

Der Vertrag untersteht Schweizer Recht. Gerichtstand ist Wil SG.